Qualitäts-Initiative

Viele Unternehmen sind in der Vergangenheit dem Kostendruck durch eine Reduzierung Ihrer Servicequalität (Liefertreue) oder durch die Minderung ihres Produktqualitäts-Niveaus ausgewichen.

 

Aus Kundensicht ist dies sicher der falsche Weg und mit der Minderung der Qualitätsmerkmale wird auch noch der Preis für die Leistung zur Disposition gestellt. Mit sinkenden Preisen wächst aber erneut der Druck auf die Kosten. Eine Spirale nach unten !

 

Es zeigt sich immer wieder, dass durch sorgfältige Analyse der Produkt- und Service-Qualität und eine kundenorientierte VERBESSERUNG nicht nur die Qualität der Leistung erhöht werden kann, sondern meist auch noch die Herstellkosten gesenkt werden können: schlechte Qualität ist nämlich teuer. Und plötzlich ist auch der Druck auf die Preise Schnee von gestern !

 

 

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Ermittlung der Ausgangslage und des Handlungsbedarfs
  • Analyse prozess-relevanter Parameter (Schlüssel-Indikatoren) und potenzieller Störfaktoren
  • Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes und sofortige Umsetzung von ersten Maßnahmen
  • Begleitung bei der Umsetzung im Sanierungs- und Konsolidierungsprozess (Change-Management)
  • Einführung von Prozess-Kontrollen, um Änderungen dauerhaft sicherzustellen
  • Überwachung der Verbesserung

 

Hier war Qualität teuer: Fehlerbeseitigung im Trabant-Werk

Sie sehen hier einen Dokumentarfilm über die Qualitätsprüfung im Trabant-Werk. Die aus heutiger Sicht abenteuerlichen Korrekturarbeiten mangelhafter Qualität (Passung) nehmen einen erheblichen Raum ein und verursachen Kosten.

 

Nicht vergessen werden sollte dabei, dass zeitgleich auch im Porsche-Werk in Zuffenhausen ein sehr hoher Aufwand getrieben wurde, um die in der Fertigung eingebauten Fehler zu beseitigen. Dies hätte beinahe das AUS für Porsche bedeutet...